Stellenausschreibungungen

Die Stiftung KulturLandschaft Günztal benötigt personelle Verstärkung und besetzt zur Umsetzung des vom Bundesamt für Naturschutz geförderten Projekts „Insektenfreundliches Günztal – naturschonende Grünlandwirtschaft im Biotopverbund“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stellen:


zwei Stellen als Projektmanager*in Naturschutz

jeweils in Teilzeit als 60%-Stelle und als 75%-Stelle.

Die Aufgaben liegen in der Konzeption, Koordination und Umsetzung von Naturschutzmaßnahmen sowie in der Öffentlichkeitsarbeit. Es handelt sich u. a. um folgende Tätigkeiten:

  • Weiterentwicklung von vorhandenen Biotopverbundkonzepten
  • Auf- und Ausbau der Projektvernetzung mit Landnutzern, Kommunen, Behörden u. a.
  • Akquise und Einbindung von Verbundflächen für die Umsetzung
  • Umsetzung von Biotopmaßnahmen und insektenfreundlichen Bewirtschaftungsmethoden
  • Unterstützung und Umsetzung von naturschutzorientierter Beweidung
  • Öffentlichkeitsarbeit, Dokumentation und Evaluation zu den Projektarbeiten
  • Zusammenarbeit in einem Projektteam, bestehend aus den Disziplinen Ökologie, Landwirtschaft, Planung, Wissenschaft, Kommunikation und Bildung.

Die Vergütung lehnt sich an TVL, Entgeltgruppe E10, an. Das Arbeitsgebiet der 75%-Stelle erstreckt sich auf das Günzgebiet in den Landkreisen Ost- und Unterallgäu, mit Bürositz in Ottobeuren. Das Arbeitsgebiet der 60%-Stelle umfasst das Günzgebiet im Landkreis Günzburg, mit Bürositz in Ichenhausen.

Für die Ausübung der Tätigkeiten sind folgende Voraussetzungen erwünscht:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Dipl./Bachelor/Master) der Fachrichtung Landschaftsplanung, Landschaftsökologie, Biologie, Geoökologie, Agrar- oder Forstwissenschaften, Geographie, Umweltwissenschaften oder ein Studium in einer verwandten Fachrichtung
  • mindestens erste Berufserfahrung
  • Kenntnisse von landschaftsbezogenen Planungs- und Verwaltungsabläufen, landwirtschaftlichen Förderprogrammen und möglichst Erfahrungen in der Projektarbeit
  • sehr gute EDV-Kenntnisse, insbesondere Bürosoftware und GIS
  • gute Kenntnisse der heimischen Flora und Insekten-Fauna
  • souveräner Umgang mit der Sprache in Gespräch und Schrift, möglichst Erfahrungen in Öffentlichkeitsarbeit, Moderationen und Verhandlungsführungen
  • selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten sowie sehr gute Teamfähigkeit
  • Führerschein PKW

Download der Stellenausschreibung Projektmanager Naturschutz


eine Stelle als Projektmanager*in Landwirtschaft

in Teilzeit als 50%-Stelle.

Die Aufgaben liegen in der Konzeption, Koordination und Umsetzung von insektenfreundlichen Bewirtschaftungsmethoden im Grünland in der Region Günztal. Es handelt sich u.a. um folgende Tätigkeiten:

  • Entwicklung von Grundsätzen, Strategien und Anwendungsmöglichkeiten von insektenfreundlichen Bewirtschaftungsmethoden im Grünland
  • Anleitung der Optimierung der Pflegepraxis auf Naturschutzflächen und der Bewirtschaftung auf intensiv genutzten Flächen
  • Information, Beratung und Ausbildung von Landwirten zu insektenfreundlichen Methoden
  • Organisation und Anleitung von landwirtschaftlichen „Praxis-Begleitern“ zum Einsatz von naturschonenden Geräten und Zusammenarbeit mit Landtechnik-Herstellern
  • Beratung und Unterstützung von Betrieben für eine naturschonende Weidewirtschaft
  • Analyse von ökonomischen Auswirkungen und Erprobung von modellhaften Fördermodulen
  • Öffentlichkeitsarbeit, Dokumentation und Evaluation zu den Projektarbeiten
  • Zusammenarbeit in einem Projektteam, bestehend aus den Disziplinen Landwirtschaft, Ökologie, Planung, Wissenschaft, Kommunikation und Bildung.

Die Vergütung lehnt sich an TVL, Entgeltgruppe E10, an. Das Arbeitsgebiet ist das Wassereinzugsgebiet der Günz in den Landkreisen Ostallgäu, Unterallgäu und Günzburg. Der Bürositz ist in Ottobeuren.

Für die Ausübung der Tätigkeiten sind folgende Voraussetzungen erwünscht:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Dipl./Bachelor/Master) der Fachrichtung Landwirtschaft / Agrarwissenschaft oder ein Studium in einer verwandten Fachrichtung
  • mindestens erste Berufserfahrung
  • Kenntnisse von Behörden und Verwaltungsabläufen, landwirtschaftlichen Förderprogrammen und möglichst Erfahrungen in der Projektarbeit
  • sehr gute EDV-Kenntnisse, insbesondere Bürosoftware
  • souveräner Umgang mit der Sprache in Gespräch und Schrift, möglichst Erfahrungen in Öffentlichkeitsarbeit, Moderationen und Verhandlungsführungen
  • selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten sowie sehr gute Teamfähigkeit
  • Führerschein PKW

Download der Stellenausschreibung Projektmanager Landwirtschaft


Wir bieten mit den oben genannten Stellen verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeiten in landschaftlich reizvoller Umgebung, eine angemessene Vergütung und viel Freiraum zur selbstständigen, eigenverantwortlichen Arbeit. Die Tätigkeiten sind eingebunden in ein Projektteam von ca. 10 Kolleginnen und Kollegen. Die Projektlaufzeit beträgt sechs Jahre.

Stellenbewerbungen:

Bitte beantworten Sie in Ihrem Anschreiben kurz in jeweils einem Absatz folgende Fragen:

  1. Was motiviert Sie, sich auf die ausgeschriebene Stelle zu bewerben?
  2. Welches sind Ihre wichtigsten persönlichen Voraussetzungen für diese Stelle und welche berufliche Erfahrung qualifiziert Sie besonders für die Position?
  3. Welchen persönlichen Bezug haben Sie zu Naturschutz und Landwirtschaft sowie eventuell zu der Region des Günztals?

Ausschließlich digitale Bewerbungen mit Lebenslauf, Lichtbild und Zeugnissen (zusammengefasst in einem pdf-Dokument) bitten bis zu den folgenden Terminen an uns zu richten:

für die Stelle Projektmanager(in) Naturschutz bis spätestens 19. Januar 2020

für die Stelle Projektmanager(in) Landwirtschaft bis spätestens 26. Januar 2020

Für Rückfragen steht Projektleiter Peter Guggenberger-Waibel unter Tel. 08332 790538 oder unter info@guenztal.de zur Verfügung.



VOILA_REP_ID=C1257BD3:00341627