Karte Günztal

Die Stiftung KulturLandschaft Günztal

Die Günz ist das längste Bachsystem Bayerns - vom Allgäu bis zur Donau. Seit 2000 arbeitet die Stiftung KulturLandschaft Günztal daran, der Natur an der Günz wieder mehr Raum zu geben. Unser langfristiges Ziel ist es, hier die biologische Vielfalt zu erhalten und zu fördern. Dazu knüpfen wir ein Biotopverbundsystem von den Quellen bis zur Mündung der Günz.

Wir präsentieren

unseren Film über unsere Tätigkeiten und Ziele




Aktuell

In unserem Newsbereich möchten Sie regelmäßig über Neuerungen, Aktionen und Tätigkeiten rund um die Stiftung KulturLandschaft Günztal informieren.

Unsere Projekte

Insektenfreundliches Günztal

Insektenfreundliches Günztal

Projekt zur Optimierung des Biotopverbundes für Insekten

Löffelkraut & Co.

Günztal

Biodiversitätsprojekt zum Erhalt des Bayerischen Löffelkrauts

Biotopverbund Günztal

Die Tümpelkampagne

Strategie zur Biodiversität im BayernNetz Natur

FlächenAgentur Günztal

FlächenAgentur

Kompensationsflächen für Vorhabenträger von Baumaßnahmen

Günztal Weiderind

Günztal

Naturnahe Beweidung mit dem Original Braunvieh

Wasserschule

Wasserschule

Umweltbildung für Kinder: Vielfalt im Lebensraum Wasser

Spenden & Mithelfen

Helfen Sie uns, der Natur im Günztal wieder mehr Raum zu geben. Unsere Projekte können wir nur dank zahlreicher
Hilfe umsetzen. Ob in Form einer Spende oder bei einem tatkräftigen Einsatz, wie dem Anlegen von Tümpeln oder Heckenpflanzungen, oder durch die ehrenamtliche Mitarbeit in Förderverein und Stiftung: Jede Hilfe ist uns Willkommen!

Sie wollen noch mehr tun? Informieren Sie sich über alle Unterstützungsmöglichkeiten.

Engagieren Sie sich ehrenamtlich bei uns

Helfen Sie aktiv mit bei unseren vielfältigen Aktionen, engagieren Sie sich in einer lebendigen Gemeinschaft für unsere Ziele oder unterstützen Sie uns, indem Sie uns Ihre professionelle Leistung schenken. Möchten Sie uns finaziell unterstützen, werden Sie Mitglied im Förderverein der Stiftung KulturLandschaft Günztal e.V.

Stärken Sie die Stiftung nachhaltig finanziell

Erhöhen Sie das Stiftungsvermögen durch eine Zustiftung oder gründen Sie Ihre eigene Naturschutzstiftung unter dem treuhänderischen Dach der Stiftung KulturLandschaft Günztal. So sichern Sie mit uns den Fortbestand der Stiftungsziele und -projekte auf lange Sicht.

Unterstützen Sie uns durch Ihre Spende

Ihre Spende wird zeitnah verwendet und kommt damit direkt den Projekten zu Gute. So helfen Sie sofort, lebendige Natur im Günztal zu erhalten und auszubauen.

Jetzt einfach, schnell und sicher online bezahlen mit PayPal.

Werden Sie eigenständig aktiv

Besuchen Sie unsere Veranstaltungen, konsumieren Sie Günztal Weiderind oder erzählen Sie von unseren Projekten und Erfolgen. Jeder kann etwas tun, um lebendige Natur zu erleben und zu genießen.

Veranstaltungen

Veranstaltungen

Insekten-Lebensräume in der Kulturlandschaft

Sonntag, 17.07.2022 14:00,

Treffpunkt: Ottobeuren, Parkplatz Sportwelt

Sonntag, 17.07.2022, 14.00 Uhr

Zwischen neu angelegten Insektenbiotopen, artenreichen Mähwiesen und unscheinbaren Ecken entlang der Günz – Wo wohnen Insekten eigentlich? Umweltwissenschaftlerin Dr. Deniz Uzman lädt zu einem Spaziergang aus Insektenperspektive nördlich von Ottobeuren ein.

Wegstrecke: ca. 3 km

Alte Getreidesorten – neu entdeckt

Sonntag, 24.07.2022 14:00,

Treffpunkt: Westerheim, Am Sportheim Steinwengerweg 1

Sonntag, 24.07.2022, 14.00 Uhr

Alte Getreidesorten sind ein wertvoller landwirtschaftlicher Kulturschatz, den wir für die Zukunft erhalten wollen. Biolandwirt Michael Königsberger baut seit mehreren Jahren wieder historische Sorten von Weizen und Dinkel an. Wir besichtigen die Getreidefelder und lassen uns von Erfahrung und Perspektiven berichten.

Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit der Öko-Modellregion Günztal statt.

Wegstrecke 0,5 km

Insektenvielfalt - was bedeutet das eigentlich?

Sonntag, 14.08.2022 14:00,

Treffpunkt: Kettershausen, Kläranlage zw. Mohrenhausen und Tafertshofen

Sonntag, 14.08.2022, 14.00 Uhr

Die Bedeutung der extensiv bewirtschafteten Heuwiesen im Günztal als Lebensraum für Insekten wird in einem Verbundprojekt von Forscher*innen der Universität Osnabrück untersucht. Die beiden Biolog*innen Cinja Schwarz und Florian Fumy führen Sie in die bunte Insektenvielfalt in den Wiesen um Kettershausen ein. Neben einer Einführung in die Bestimmung von Heuschrecken und Tagfaltern erwarten Sie spannende Einblicke, wie die Wissenschaft Antworten auf Fragen zu Biodiversität und Landnutzung sucht.

Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit der Universität Osnabrück statt.

Wegstrecke: ca. 2 km

Alle Veranstaltungen >>>

Studienort Günztal

Für Studentinnen und Studenten aus ökologischen Studiengängen gibt es die Möglichkeit, ein Studienpraktikum bei der Stiftung KulturLandschaft Günztal zu machen.
Wir bieten außerdem interessante Themenstellungen zur Bearbeitung im Rahmen von Bachelor- oder Masterarbeiten. Bitte sprechen Sie uns bei Interesse einfach an!

Zum Kontaktformular >>>

VOILA_REP_ID=C1257BD3:00341627