Erneut ausgezeichnet

Bereits vor mehr als 20 Jahren, genau genommen im Jahr 1997, erhielten Michael Nett und Walter Schneider, zum ersten Mal den Umweltpreis der Bayerischen Landesstiftung für ihre Verdienste im Naturschutz. Das Preisgeld war damals der Grundstock für die Gründung der Stiftung KulturLandschaft Günztal.

Michael Nett und German Weber, unsere beiden Vorstände freuen sich über die erneute Auszeichnung
Unsere beiden Vorstände freuen sich über die erneute Auszeichnung

Über die Jahre hat sich viel getan in der Stiftung und das bleibt zum Glück nicht unbemerkt. So wurde unsere Arbeit für den Erhalt der Biodiversität im Günztal diesen Dezember erneut mit dem Umweltpreis der Bayerischen Landesstiftung bedacht. Für uns bedeutet das, im Jubiläumsjahr, doppelten Anlass zur Freude. Bedauerlicherweise mussten auf Grund der Corona-Pandemie in diesem Jahr sowohl die Jubiläumsfeier als auch die Festveranstaltung zum Umweltpreis der Bayrischen Landesstiftung, inklusive Überreichung der Urkunde durch den Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder, ausfallen.

Doch das schmälert in keiner Weise die Freude über den Preis. Und das Preisgeld, in Höhe von 10.000 Euro, wird in vollem Umfang in unser derzeitiges Großprojekt „Insektenfreundliches Günztal“ fließen.

Die vielen punktuellen Erfolge und Auszeichnungen sind eine wichtige Anerkennung und spornen das gesamte Team an, den oftmals steinigen, doch lohnenden Weg in Richtung Erhalt und Ausbau der Biodiversität im Günztal weiter zu gehen.

Und so schaut sie aus, die Urkunde.
Und so schaut sie aus, die Urkunde.

» zurück

VOILA_REP_ID=C1257BD3:00341627